zurück 27 und 28. Juli Routenkarte
weiter Byxelkrok / Öland Übersicht

"
Byxelkrok
Liegegeld:
Sanitär
Einkaufsmöglichkeit
WEB-Links
57°20´N / 17°00´E
160 SKR OK Supermarkt fußläufig

Leider habe ich kein Motorrad bekommen, man muß sie wohl tagelang vorausbestellen. Also geht es wieder hinaus auf See.


Und wieder steht ein langer Schlag an. Bis Byxelkrok an der Nord-Westspitze Ölands sind es 50 Meilen. Noch im Hafen von Visby komme ich an der Seacloud II vorbei, die in der Nacht angekommen ist. Der zunächst ideale Nordwest / 3 schläft kurz nach dem Auslaufen ein und kommt nach ca. einer halben Stunde zuerst zaghaft, später mit 5 aus SW bis S zurück. Ölands Nörra Udde, die Nordspitze von Öland, kann ich eben anliegen. Mit gerefftem Groß und nur dem kleinen Stay als Vorsegel stiebt Pilgrim mit 5 kn südwestwärts. Um 21:00 ist die Nordspitze Ölands erreicht; ab hier muß der Diesel ran denn jetzt kommt der Wind dirkt gegenan und irgendwann möchte ich nach dem langen Tag doch in den Hafen. Um 0:40 mache ich nach einer schönen nächtlichen Ansteuerung in Byxelkrok fest.

Am folgenden Tag wird erst mal ordentlich ausgeschlafen. Nach dem Einkaufen ein kleiner Hafenrundgang bei welchem mit besonders ein bestens gepflegtes extrem schlankes Holzschiff auffiel. Ein Schwede hatte die Gastlandflaggen der von ihm besuchten Länder gesetz, von Kroatien gis hierher. Eine schöne lange Reise....
Danach noch ein wenig den einlaufenden Fischerbooten zuschauen und als es anfängt zu regnen, ist der Rückzug in die Kajüte angesagt.